Stadtbibliothek 2019

StadtbibliothekAdresse

Stadtbibliothek Solingen
Mummstr. 10 – Mitte
Telefon 0212 290 32 22
eMail info-stadtbibliothek@solingen.de
www.stadtbibliothek.solingen.de

Haltestelle

Haltestelle: Mühlenplatz (Linien 3 und 1)
Fußweg zum Ort: Die Bibliothek liegt gleich neben der Haltestelle


Programm in Kürze

18:30 Uhr:  Xperience  Tanz-Performance
19:00 Uhr:  Göllmann & Göllmann  Soul, Pop, Balladen
20:15 Uhr:  Hüsnü Turan  LED-Roboter
20:45 Uhr:  Marc Raabe  Lesung “Schlüssel 17”
21:30 Uhr:  Hüsnü Turan  LED-Roboter
22:00 Uhr:  The Blues & Soul Brothers  Blues-Konzert


Kulinarisches
La Vita Catering: Auf der Karte stehen italienische Spezialitäten sowie ausgewählte Weine.


Barrierefreiheit:
Die Barrierefreiheit in der Bibliothek ist gegeben. Im Erdgeschoss befinden sich barrierefreie Toiletten.


Programm

Xperience18:30 Uhr:  Tanzperformance mit Xperience

Vanessa Chwalek und ihre Show-Gruppe Xperience trainieren seit über 5 Jahren zusammen und haben zahlreiche Auftritte in Solingen und Umgebung.
In der Kultur Nacht präsentieren sie uns eine Hip Hop Show und bringen unsere Stadtbibliothek mit Hip Hop, Dancehall und Locking Moves zum Beben

 

 

Göllmann & Göllmann19:00 Uhr:  Göllmann & Göllmann

Sie gewittern. Musikalisch, poetisch – grooved, souled, swinged. Gewitter entstehen aus Spannung, gute Musik auch. Und deshalb zündeln sie vokale Blitzaccorde, begleitet von Gitarrengrummeln und -grollen, das sich bis zum donnernden Crescendo steigert. Der Gesang ist – nomen est omen: Gloria – Ehrerbietung: An die Liebe, die Leidenschaft, gar auch das Läster- und Lasterhafte, an Lust und Laune. Keck, fürwitzig schrill im getakteten Moment, aber dann auch mit Hingabe melodiös, mit Augenzwinkern schmachtend. Couplets, Chansons á la style français, Gassenhauer, Balladen, alles wird eigen-interpretiert, individuell arrangiert, mit Spiel- und Sangesfreude auch mal persifliert. Beim Zuhören achtet mancher gespannt darauf, wann wird der Bogen überspannt und der feinziselierte Spielwitz zerbricht an sich selbst – aber nein, mit sicherem Gespür kehren Stimme, Rhythmus und Gitarrenklang wieder zur Bravheit zurück, um auch im Genre Coversongs eine Leistung mit Bravour abzuliefern. Insofern ist es natürlich auch Jazz, eben ein komplexes paralleles Miteinander, das im Duett glänzt, aber jedem Solisten genügend individuellen Freiraum lässt. Der im Falle der Sängerin Gloria Göllmann im übrigen mit einem nicht zu bremsenden Bewegungs- und Possendrang begleitet wird. Frank Göllmann, auf die Solidität des Gitarrenspiels bedacht, steuert neben den tragenden Akkorden auch gelegentliche Zweitstimmen-Stakkati bei, was abermals die Stimmung spannungsgeladen werden lässt: Braves Duo oder selbstbewusster Eigensinn? Brav jedenfalls nicht, aber immer ,Bravo!’, mit Bravour. Es macht Freude zuzuhören und Langeweile kommt selbst nach etlicher Spieldauer immer noch nicht auf. Echte Gewitter wollen eben beeindrucken. Was Göllmann & Göllmann temperaturunabhängig gelingt.

 

Hüsnü Turan20:15 und 21:30 Uhr:
LED-Roboter Hüsnü Turan

Light me up: Mit über 2000 LEDs versehen, bietet dieser Auftritt einen Einblick in die Verschmelzung von Mensch und Maschine. Dabei geht es um Energie, die alles antreibt. Sie sucht sich ihren Weg in Bewegung.

 

 

 

 

Marc Raabe20:45 Uhr: Marc Raabe

Lesung: Schlüssel 17

Der Autor der Spiegel-Bestseller „Schnitt“ und „Schock“ präsentiert „Schlüssel 17“: der erste Band einer Thriller-Serie um den LKA-Kommissar Tom Babylon. Düster, gruselig, extrem spannend.

Der Auftakt einer neuen großen Serie
In der Kuppel des Berliner Doms hängt eine grausam zugerichtete Tote mit schwarzen Flügeln: Es ist die prominente Dompfarrerin Dr. Brigitte Riss. Um den Hals trägt sie einen Schlüssel. In den Griff ist die Zahl 17 geritzt. Tom Babylon vom LKA will diesen Fall um jeden Preis. Denn mit diesem Schlüssel verschwand vor vielen Jahren seine kleine Schwester Viola. Doch Tom bekommt eine unliebsame Partnerin für die Ermittlungen. Die Psychologin Sita Johanns fragt sich schon bald, wer in diesem Fall mehr zu verbergen hat: Tom oder der Mörder, der sie beide erbarmungslos vor sich hertreibt.

Marc Raabe, 1968 geboren, ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer Fernsehproduktion. Seine beiden Thriller “Schnitt” und “Schock” waren viele Wochen auf der Bestsellerliste. Marc Raabe lebt mit seiner Familie in Köln.

 

The Blues and Soul Brothers22:00 Uhr: The Blues & Soul Brothers

„The Blues & Soul Brothers“ ist das neue musikalische Projekt zweier Pioniere des Blues, die sich nach 20 Jahren wiedertreffen und ein Duo gründen, das auf den Spuren des Blues das Publikum mitnimmt auf eine Reise von Chicago, über Memphis bis nach Austin, Texas.

Energie, Leidenschaft und Soul gepaart mit unverwechselbaren Stimmen, Gitarren und Mundharmonikatönen sind die Zutaten des anspruchsvollen Rezeptes dieser beiden international bekannten Bluesmänner: ROB MO, bekannt aus der Reihe Blues
Kitchen, Frontman der renommierten Band Morblus und seit über 30 Jahren unterwegs auf den großen Bühnen Europas und den USA, und MARCO PANDOLFI, nicht minder erfahrener Blueser von internationalem Renommee durch Kooperationen mit großen Namen der amerikanischen Bluesszene.

Das Repertoire umfasst neben Originalwerken auch bekannte Blues & Soul Songs, die von Rob und Marco mit großer Virtuosität neu arrangiert wurden, und die das Konzert zu einem Fluss machen, der das Publikum mitreißt und in seinen atemlosen Bann zieht.

LINE-UP
‣ Roberto Morbioli / Gesang & Gitarre
‣ Marco Pandolfi / Gesang, Gitarre & Mundharmonika


Fotos: Göllmann & Göllmann © Frank Reimann / Marc Raabe © Gerald von Foris