Bergische Symphoniker 2018

Logo Bergische SymphonikerAdresse

Bergische Symphoniker
Orchester der Städte Remscheid und Solingen GmbH
Konrad-Adenauer-Straße 72-74 – Mitte
Telefon 0212 280 15 83
eMail kontakt@bergischesymphoniker.de
www.bergischesymphoniker.de


Die Bergischen Symphoniker treten bei der Kultur Nacht Solingen 2018 an folgenden Orten auf:


Rohrblatt TrioLichtturm
19:00 Uhr: Trio d’anches

Das Trio d‘anches der Bergischen Symphoniker, bestehend aus Marlies Klumpenaar Klarinette, Ruth Krabbe Fagott und Christian Leschowski Oboe, nehmen zur Kultur Nacht ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise. Angefangen am barocken Hofe, Halt gemacht bei Mozart. Abstecher in den französischen Neoklassizismus und schlussendlich Landung im 21. Jahrhundert.

Trio d‘anches kommt aus dem französischen und heißt „Rohrblatt Trio“. Alle drei Instrumente werden auf Mundstücken geblasen, die aus Schilfrohr bestehen. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken oder wissen Sie bereits, wann die Musiker mit den Füßen scharren oder warum die Holzbläser immer Zigarettenpapier dabei haben …?

Die Karten werden am Dienstag, 6. März, nur für Abonnenten im Solinger Tageblatt verlost.

 


AWO-Proberaumhaus „Monkeys“
20:15 Uhr: Trio d’anches

Die Autorin Lilian Muscutt liest aus ihrem regionalen Fantasy-Roman „Die Spiegelsinfonie“. Dabei lernt das Publikum Solinger Schauplätze von ihren fantastischen Seiten kennen. Darunter so manch eine düstere Katakombe und das Proberaumhaus selbst.

 

Rohrblatt TrioDas Besondere: Die Lesung wird mit dem Trio d‘anches der Bergischen Symphoniker aufgeführt – inmitten von Spiegeln. Das Trio mit Marlies Klumpenaar (Klarinette), Ruth Krabbe (Fagott) und Christian Leschowski (Oboe) hat für die Lesung tief in den Katakomben der Musikgeschichte gewühlt und ist auf Erstaunliches gestoßen. Die Musiker/innen spielen zwischen den drei Kapiteln kurze Stücke, und im Anschluss ein etwa 30 minütiges Konzert.

Dauer der Veranstaltung: bis ca 21.30 Uhr.


Theater und Konzerthaus
22:00 Uhr: Bergische Symphoniker 

Bergische SymphonikerGroßer Konzertsaal

My Fair Lady (Querschnitt)
Paul Creston, Marimba Konzert
Aram Katschaturian, Suite aus dem Ballett „Spartacus“