Informationen

KULTUR NACHT SOLINGEN 2020

Samstag, 28. März 2020 – ab 18:00 Uhr

 


Kultur, Kunst und Musik an vielen Orten und in O-Bussen

Die Nacht zum Tag machen: das bietet sich mit dem Programm der diesjährigen Kultur Nacht an. Zumal die Umstellung auf die Sommerzeit genau in diese Nacht fällt! Wenn die Programmbusse ihre letzte Runde gedreht, die „Kultursterne“ ihre Pforten schon geschlossen haben, geht es auf der Aftershow-Party im Theater und Konzerthaus oder in der Cobra noch bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Davor liegen einige Stunden dichtgedrängtes Programm – die Solinger Musikszene spielt in den Programmbussen auf und die neu entstandenen Themenrouten geleiten die Besucherinnen und Besucher durch die Stadt. Nicht nur die Themenrouten sind neu – so gilt es, auch die 2 neuen „Kultursterne“ zu erkunden: die Bergische VHS in enger Kooperation und Nachbarschaft zur Stadtbibliothek und das Haus der Jugend an der Dorper Straße in neuem Glanz in seiner Rolle als Kulturstätte, nicht nur für ganz junge, sondern für alle junggebliebenen Menschen.

So gibt es viel zu entdecken und zu erfahren in der Nacht der Nächte – und als Vorgeschmack auf den kommenden Sommer gibt es das erste Open-Air-Programm auf dem Bülowplatz!

Ihr Kulturmanagement

Bitte beachten Sie, dass es für einzelne Programmpunkte und Veranstaltungsorte aus Sicherheitsgründen Kapazitätsgrenzen gibt. Sie müssen dann gegebenenfalls auf alternative Angebote ausweichen.

Samstag, 28.03.2020, ab 18 Uhr
Programm an vielen Orten im gesamten Stadtgebiet und in O-Bussen
Eintritt: VVK 13,- €, AK 18,- €


Hinweis:

Schwerbehinderte mit Ausweis Merkmal „B“ und die Begleitperson zahlen je 50% des Eintrittspreises.

Folgende Veranstaltungsorte sind barrierefrei:

  • Theater und Konzerthaus
  • Stadtbibliothek
  • Bergische VHS
  • Kunstmuseum Solingen
  • LVR-Industriemuseum
  • Cobra Kulturzentrum
  • Städt. Musikschule Solingen
  • Deutsches Klingenmuseum
  • Haus der Jugend Solingen

Nicht oder nur eingeschränkt barrierefrei:

  • AWO-Proberaumhaus „Monkeys“: Bis auf die Führungen sind alle Programmpunkte barrierefrei.
  • Lichtturm: Für Menschen mit Höhenangst oder Gehbehinderung ist die Veranstaltung im Lichtturm nicht geeignet.

Busse:
Die von den SWS eingesetzten Kulturbusse sind mit Ausnahme des Oldtimers und des Youngtimers barrierefrei.

Fahrdienst:
Menschen, die in Besitz einer Berechtigung („gelbe Karte“) sind, können den Fahrdienst für Menschen mit Behinderung kostenlos an diesem Abend nutzen. Bitte bis zum 20.03.2020 mit genauen Fahrtwünschen bei einem der Fahrdienste anmelden.
Kontakt: DRK mobil, Tel: 645 64 90 und CBF e. V., Tel. 170 86.


comicSo geht’s:
Bändchen kaufen – am besten im Vorverkauf, dann kann man direkt von zu Hause aus mit dem Bus fahren.

In den Bus einsteigen – in den 9 Programmbussen ist schon was los.

Aussteigen bei …
Cobra, Industriemuseum, Theater und Konzerthaus, Kunstmuseum, Klingen-
museum, Monkeys, Stadtbibliothek, VHS, Haus der Jugend und Musikschule.

Überall dort gibt‘s ein buntes Programm sowie Essen und Getränke – steht alles auf dieser Website.

Unser Tipp:
Mobil bleiben – der nächste Bus zum nächsten Ort wartet schon.

Denn mit dem Ticket-Bändchen kann man alle Kultur Nacht Veranstaltungen besuchen und mit allen SWS-Bussen fahren.


OB Tim KurzbachAlles in Bewegung

Nichts bleibt wie es ist. Und gerade Kultur steht für Neugier, Fragen und Experimentieren. Das passiert auch bei der neunten Auflage unserer
Solinger Kultur Nacht. Immer noch kann sich jede und jeder ein eigenes, buntes Potpourri-Programm zusammenstellen. Der individuellen Wahl setzen allenfalls Ortswechsel und zeitliche Überschneidungen wenn auch weit gesteckte Grenzen.

Neu in diesem Jahr sind Themen-Touren. Sie inspirieren etwa mit karibischem Lebensgefühl im Haus der Jugend und im Theater oder locken Fans von Metal und Metall ins Klingenmuseum und ins Proberaumhaus „Monkeys“. Kunstmuseum und Musikschule gratulieren einem der Größten der klassischen Musik, Ludwig van Beethoven, klangvoll zum 250. Geburtstag. Und gleich an vier Stationen geht es mit kritischer Fragestellung um Konsum und Digitalisierung. Versprochen: Es ist und bleibt spannend und unterhaltsam, anregend und romantisch, lustig und nostalgisch, komisch und auf jeden Fall so gesellig wie immer.

Ich schlage vor, wir sehen uns bei der Kultur Nacht 2020.

Bis dahin grüßt herzlich
Ihr und Euer

Tim Kurzbach, Oberbürgermeister und Schirmherr