Theater und Konzerthaus

Logo Theater und Konzerthaus SolingenAdresse

Theater und Konzerthaus Solingen
Konrad-Adenauer-Straße 71 – Mitte
Telefon 0212 20 48 20
eMail kulturmanagement@solingen.de
www.theater-solingen.de

Haltestelle

Rathausplatz (Linien 683 + 681)
Fußweg zum Ort: 3 Minuten
Parkplätze: Parkplätze direkt hinter dem Gebäude, Anfahrt über Teschestr.


Programm in Kürze

Zum Einklang ab 17:20 Uhr: Symphonisches Blasorchester der Musikschule Solingen
17:55 Uhr: Solingen-Video von See You
18:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung
durch Schirmherrn Oberbürgermeister Tim Kurzbach.
18:15 Uhr: Beats and Noises Trommelperformance
18:15 – 22:00 Uhr: Teleportation Videokunst trifft Malerei, Elektronik, Gesang & Performance
18:30 Uhr: Waking Up In Stereo Elektro-Pop
18:45 Uhr: Teleportation Zoran Velinov & Antje Jansen
19:00 Uhr: Opernwelt unter Strom Opernklassiker
19:30 Uhr: Beats and Noises Trommelperformance
19:45 Uhr: Waking Up In Stereo Elektro-Pop
19:45 Uhr: Future Performance Robo-Light-Performance
20:00 Uhr: Teleportation Frank & Gloria Göllmann
20:15 Uhr: Art of Tanz
20:30 Uhr: Future Performance Robo-Light-Performance
20:30 Uhr: Opernwelt unter Strom Opernklassiker
21:00 Uhr: Beats and Noises Trommelperformance
21:15 Uhr: Art of Tanz
21:15 Uhr: Teleportation  Eela Soley & Ulrich Putsch
21:30 Uhr: Waking Up In Stereo Elektro-Pop
21:30 Uhr: Future Performance Robo-Light-Performance
22:00 Uhr: Bergische Symphoniker im Lichtstrom
23:00 Uhr: Future Performance Robo-Light-Performance

Anschließend: After Show Party Ton & Strom: beatbar.butze


Kulinarisches:
Geerdete Küche: Currywurst und Snacks
Cocktails inspiriert von den Solinger Stadtteilen


Programm

Symphonisches BlasorchesterZum Einklang ab ca. 17:20 Uhr: Symphonisches Blasorchester

Vor dem Kassenhaus

Das Symphonische Blasorchester der Musikschule Solingen besteht aus rund 40 jugendlichen- und erwachsenen Musikern, vorrangig Schülerinnen und Schüler der Musikschule. Zum Repertoire gehören Musical-, Film- und Unterhaltungsstücke sowie Originalkompositionen für Blasorchester. Seit seiner Gründung 1978 gab es zahlreiche Auftritte. Leiter des Orchesters ist Benedikt Frackiewicz.

17:55 Uhr: Solingen-Video von See You

18:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung
durch Herrn Oberbürgermeister Tim Kurzbach.

 

Beats and Noises18:15/19:30/21:00 Uhr:  Beats and Noises

Foyer

Ein Trommelspektakel der Extraklasse. Die Percussionband aus Köln liefert kraftvolle Klänge mit leuchtenden Fässern und LED-Sticks.

Die Mitglieder von Beats and Noises spielen in unterschiedlichen namhaften Formation und haben sich hier zu einer Trommelband zusammen gefunden. Bewegung, Rhythmus und alles was dazu einfällt darf hier gemacht werden.

 

Waking Up in Stereo18:30/19:45/21:30 Uhr:  Waking Up In Stereo

Foyer

Der elektronische Liveact ‚Waking Up in Stereo‘ besteht aus den beiden Brüdern Arin & Armen Gevorkaraghi.

Seit der Gründung 2013 feierte das Duo bereits einige Erfolge in ihrer Heimatstadt Köln. Durch Auftritte im Club Bahnhof Ehrenfeld, beim angesagtem Newcomer Festival Frühstyle oder als regelmäßiger Gast bei der Tour Belgique konnten sie sich in Köln eine große Hörerschaft aufbauen. Kurze Zeit später erlangte Waking Up In Stereo auch außerhalb der Stadtgrenzen Kölns Bekanntheit.

Als Vorband für den in der Szene beliebten dänischen Liveact Rangleklods tourte die Band 2015 durch Deutschland und stand u.a. in Berlin und München auf der Bühne. Als Vorläufiger Höhepunkt der noch jungen Karriere erschien Anfang 2016 ihre erste EP „WUIS“ auf dem Independent Label ‚Bass-Cologne‘.

Weist ersterer einen satten analogen Technosound vor, so überrascht „ERA ERROR“ mit verspielten Harmonien und eingängigen 80er Melodien und gibt Einblick in die künstlerische Dualität und Varietät des Duos. Charakteristisch für den Sound der Band ist die Kombination aus elektronischen Elementen mit natürlichen Klängen wie Gitarren, alten Keyboards oder dem glasklaren Lead-Gesang.

 

Oper19:00/20:30 Uhr: Opernwelt unter Strom

Foyer

In Kostüm und Maske erklingen geladene Opernklassiker, die auch Nicht-Opernfans elektrisieren.

 

 

 

 

 

19:45/20:30/21:30/23.00 Uhr: Future Performance

Auf dem Kassenhaus

Der Solinger Choreograf Hüsnü Turan wird die Kultur Nacht mit einer besonderen Performance im Roboter LED-Anzug erleuchten.

 

 

 

 

 

art of20:15/21:15 Uhr: Art of

Foyer

Das art of von der Brosshauserstr 27. in Solingen-Ohligs und seine 12 Dozenten schaffen zusammen mit dem Ballettatelier von Jaine Korten aus Haan ein elektrifizierendes Bild moderner Tanzelemente. Moderner Tanz wie HipHop und Breakdance trifft auf Ballett und Contemporary und spannt einen Bogen zwischen Kulturen.

 

18:15-22:00 Uhr: Teleportation

Theaterlounge

Mitwirkende (in alphabetischer Reihenfolge):
Antje Jansen: Didgeridoo/Gesang
Eela Soley: Live Looping/Flöte/Sax/Gesang
Frank Göllmann: Video-Licht-Klang-Installation/Gitarre
Gloria Göllmann: Gesang/Video-Influence Performance
Ulrich Putsch: Hybrid-Percussion-Set
Zoran Velinov: Livemalerei, Laser, Musik

TeleportationDas Publikum wird in eine besondere Welt entführt, eine aus den verschiedenen Künsten für den Raum geschaffene temporäre Skulptur aus Licht, Klang und Malerei. Mensch, Natur, Maschine sind die 3 Elemente, die alle Künstler miteinander und deren Künste zu einer gemeinsamen Komposition im Raum verbinden.

 

 

Der Raum ist von 18:15 – 22:00 geöffnet, zu speziellen Zeiten werden Live Performances gezeigt:

18:45 Uhr “Feld 1“
Livemalerei und Musik von Zoran Velinov & Antje Jansen

20:00 Uhr “Feld 2“
Live- Video- Musik- Performance von Frank und Gloria Göllmann

21:15 Uhr “Feld 3“
Livemusik Elektronik-Gesang-Percussion
von Eela Soley und Ulrich Putsch

 

Bergische Symphoniker22:00 Uhr: Bergische Symphoniker

Großer Konzertsaal

Das klassische Konzert im Lichtspiel verzaubert und hinterlässt Eindruck in einem außergewöhnlichen lichtkünstlerischem Strom der Klänge und Farben.

 

 

Ton & Strom23:00 After-Show-Party
Ton & Strom: beatbar.butze

Foyer

Strom bedeutet Kraft, Transport, Träger, Ton und Klang. Durch Wellen ausgedrückt, ist und bleibt es auch heutzutage eine Treibkraft nicht nur mechanischer Körper. Auswirkungen auf den Geist, unter zusätzlicher Beeinflussung durch visuelle und rythmische Reize, lässt zudem das Raum-Zeit-Gefühl in eine Art relatives, aber erheiterndes Abseits driften.

beatbar.butze – elektronische Musik & Visualisierung

https://www.facebook.com/events/298846030512444/

Eintritt 5,- € für diejenigen, die nur zur Party kommen.

beatbar.butze

 


Fotos: art of: © Stefan Heinen